Reiseversicherung   Impressum und Datenschutzerklärung

Umgebung

Das Surf- und Kiterevier von Lemkenhafen liegt direkt vor der Haustür, die anderen Reviere Gold und Orth sind in wenigen Minuten mit dem Auto oder Fahrrad erreichbar.

Die schönen Natur-Badestrände erreichen Sie in maximal 10 Auto-Minuten an der West- und Nordküste der Insel. Zu den Sandstränden an der Südseite fahren Sie durch die „Inselhauptstadt” Burg, ebenso zur Steilküste im Osten. Das Städtchen ist im Sommer quirlig, in der Nebensaison gemütlich. Zahlreiche Läden, Restaurants und Straßencafes laden zum Bummeln und Genießen ein. Hier finden Sie auch alle gängigen Discounter, große Supermärkte und das Meereszentrum Fehmarn, eines der größten Aquarien Europas.

Auch den Fischerhafen Burgstaaken mit dem U-Boot-Museum sollten Sie unbedingt besuchen. Von hier aus können Sie auch (am Besten mit Voranmeldung) mit einem Fischerboot zum Hochseeangeln auf die offene See fahren. Auch für Nichtangler ist dies ein Erlebnis. Oder Sie entdecken die bunte Welt der Vögel im Wasservogelreservat Wallnau am Weststrand der Insel.

Fehmarn Air bietet Ihnen die Möglichkeit, die Insel von oben zu betrachten. Das ist sehr zu empfehlen - und gar nicht so teuer. Der "kleinste Flugplatz Deutschlands" ist gerade mal 2 km entfernt.


Ausflüge

Wenn Sie die Insel verlassen wollen, was Ihnen vermutlich schwer fallen wird, hier einige Vorschläge unter vielen:

Ein besonderer Tipp für einen Tagesausflug mit (und ohne) Kindern ist der Knuthenborg-Safaripark oder das Schloss Aalholm mit herrlichen Park und angeschlossenen Automobilmuseum. Oder wie wäre es mit einem Tagesausflug nach Kopenhagen? Sie erreichen diese Ziele mit den großen Fähren der Vogelfluglinie von Puttgarden nach Dänemark.

Der Hansapark in Sierksdorf ist Deutschlands einziger Erlebnispark am Meer.

Nicht nur Kinder haben viel Spaß im Eselpark in Nessendorf oder im Zoo Arche Noah in Grömitz mit täglicher Seehundfütterung.

Gut Görtz zwischen Heiligenhafen und Grömitz ist eine der wenigen noch erhaltenen Gutsanlagen Holsteins. In den Stallungen stellen Kunsthandwerker aus; im rustikalen Cafe wird nach altem Hausrezept selbst gebackener Kuchen sowie Schmalz-, Schinken- und Käsebrote angeboten.